ARRANGEMENT FÜR BLÄSERQUINTETT
Titelblatt / Preis
Vorwort
Notenbeispiele
Johannes Brahms
(1833-1897)
3 Ungarische Tänze
WoO.1: No. 1, 3, 10

Arrangement von Gerhard Kraßnitzer (1998)
für Flöte, Oboe, Klarinette in B, Horn in F und Fagott

Titelblatt / Preis
Titelblatt: Bläserquintette über die Ungarischen Tänze von Johannes Brahms
Partitur & Stimmen dieser Bearbeitung für
B l ä s e r q u i n t e t t
sind geheftet und werden in einer
blauen Mappe mit goldbedrucktem
Titelblatt ausgeliefert.
Format: 29,7 x 21 cm
Handelspreise ohne Mwst.!
Partitur & Stimmen: No.19K/008ATS 232.-DM 32,60EUR 16,86
Vorwort
Im April 1869 hatte sich Johannes Brahms auf Wunsch seines Verlegers Simrock zur Orchestrierung der "Ungarischen Tänze" bereit erklärt, die er schon ein Jahr zuvor als Fassung für Klavier zu vier Händen fertiggestellt hatte. Die Bearbeitung zog sich jedoch noch länger hinaus und erst vier Jahre später beendete der Komponist die Orchesterfassung der Tänze Nr. 1, 3 und 10. Obwohl Brahms vor hatte, noch weitere Tänze zu instrumentieren, blieben diese drei die einzigen, die vom Komponisten selbst eingerichtet wurden.
Diese Orchesterfassung diente als Vorlage für diese Bearbeitung für Bläserquintett, wobei offensichtliche oder vermutliche Druckfehler korrigiert oder entfernt wurden. Artikulation und Dynamik sind meist nicht vom Original übernommen, sondern auf die Spielpraxis eines Bläserquintetts abgestimmt und dafür eingerichtet worden. Die differierenden Tonumfänge der verschiedenen Blasinstrumente machten einige Oktavlagenveränderungen notwendig. Abschließend möchte ich mich noch beim Musikverlag Mersich & Kiess für seine sehr hilfreiche Unterstützung und freundliche Mitarbeit bedanken.
Gerhard Kraßnitzer
Wien, November 1998
Notenbeispiele
Bläserquintette, Ungarischer Tanz Nr. 1, Partitur
Bläserquintette über die Ungarischen Tänze von Johannes Brahms, Partitur
Bläserquintette, Ungarischer Tanz Nr. 1, Flötenstimme
Bläserquintette über die Ungarischen Tänze von Johannes Brahms, Flötenstimme
copyright: Wolfgang Kiess updated: