ARRANGEMENT FÜR FLÖTENDUETT
Titelblatt / Preis
Vorwort
Notenbeispiele
Wolfgang Amadeus Mozart
(1756-1791)
Klavierkonzert in B-dur, KV 595

herausgegeben von Wolfgang Breinschmid (2000),
arrangiert und transkribiert nach F-dur von Wolfgang Kiess
für 2 Flöten

Titelblatt / Preis
Titelblatt: Flötenduette über Klavierkonzerte von Wolfgang Amadeus Mozart, B-dur KV 595
Partitur & Stimmen dieser Bearbeitung für
F l ö t e n d u e t t
sind geheftet und werden in einer
grünen Mappe mit goldbedrucktem
Titelblatt ausgeliefert.
Format: 29,7 x 21 cm
Handelspreise ohne Mwst.!
Partitur & Stimmen: No.13K/014ATS 264.-DM 37,52EUR 19,19
Vorwort
Dieses Konzert in B-dur, vollendet im Jänner 1791, ist das letzte Klavierkonzert Mozarts. Er hat es für sich selbst geschrieben und wenig später im Rahmen einer Akademie des Klarinettisten Bähr (oder Beer) zum ersten Mal vorgetragen. Erst lange nach Mozarts Tod wurde die gedankliche und emotionale Tiefe dieses späten Meisterwerks erkannt. Die hier vorgelegte Bearbeitung durch Wolfgang Kiess ist von formalem Augenmaß sowie hohem technischen und musikalischen Anspruch an die beiden ausführenden Flötisten geprägt.
Trotz der Reduktion auf zwei Stimmen bleibt die originale Melodieführung nahezu durchgehend gewahrt. Leichte Kürzungen ergeben sich durch die Zusammenlegung von Tutti- und Soloexposition im ersten Satz bzw. in der Exposition der Hauptthemen in "Larghetto" und "Rondo". Dynamik und Artikulation folgen dem Original; nur einigen sehr raschen non-legato-Passagen des Klaviers wurden in der Übertragung Artikulationszeichen beigefügt, die als Anregung zu verstehen sind.
Wolfgang Breinschmid
Wien, Februar 2000
Notenbeispiele
Flötenduette, Allegro, Partitur
Flötenduette über Klavierkonzerte von Wolfgang Amadeus Mozart, B-dur KV 595, Partitur
Flötenduette, Allegro, 1. Flötenstimme
Flötenduette über Klavierkonzerte von Wolfgang Amadeus Mozart, B-dur KV 595, 1. Flötenstimme
copyright: Wolfgang Kiess updated: